Beförderungskosten

image_pdfimage_print

6. „Beförderungskosten“: die vom Beihilfeempfänger tatsächlich gezahlten Kosten der Beförderung im gewerblichen Verkehr pro Verbringung; sie umfassen

a) Frachtkosten, Umladekosten und Zwischenlagerungskosten, insoweit sich diese Kosten auf die Verbringung beziehen,

b) Frachtversicherungskosten,

c) Steuern, Zölle oder sonstige Abgaben, die sowohl am Abgangs- als auch am Bestimmungsort auf die Fracht und gegebenenfalls auf die Tragfähigkeit erhoben werden, und

d) Sicherheitskontrollkosten, Aufschläge für gestiegene Kraftstoffpreise;

 

E4U S-Type E200: Ja
Artikels 107 Absatz 1 AEUV